Sonntag, 25. September 2016

schwierige Entscheidung




Als der Wintermantel-Sewalong auf dem MMM angekündigt wurde , habe ich mich sehr gefreut. Natürlich wollte ich daran teilnehmen. Die Sewalongs waren ja das , was mich dazu getrieben  hat , einen Blog anzulegen, und nun sollte also mein erster Sewalong als aktive Bloggerin starten. Und einen Wintermantel brauche ich wirklich. Letzten Winter habe ich sehr viel Funktionsjacken getragen (praktisch, fahrradtauglich, gekauft), gelentlich auch ältere Winterjacken (gekauft, nicht ganz so praktisch und fahrradtauglich) und natürlich auch meinen vor 2 Jahren genähten Wintermantel. Dies war ein kurzer Mantel mit Schalkragen nach einem Schnitt der Firma Zwischenmass. Eigentlich ein sehr schöner Schnitt, mittlerweile glaube ich gar nicht mehr erhältlich, völlig korrekt mit extra Schnittmuster für das Futter. Leider war die Anleitung absolut rudimentär, um nicht zu sagen fast gar nicht vorhanden. Irgendwie habe ich das Teil zusammengetackert, mit viel mehr Glück als Nähverstand. Der Mantel ist sogar sehr schick geworden, wird auch immer sehr bewundert. Leider ist er beim Tragen völlig unpraktisch. Er hat einen Schalkragen und einen sehr, sehr großen Ausschnitt, auch der größte Schal kann diesen Ausschnitt nicht verdecken. Richtig wintertauglich oder gar fahrradtauglich ist dieser Mantel nicht.
Also waren die Vorgaben klar: ein Mantel, bis oben zu schließen, etwas hüftlang und eher sportlich vom Charakter.
Auf dieses Muster paßt genau der Mantel Pepernoot von Wafflepatterns. Es gibt wunderschöne Beispiele im Netz, und auch in der MMM-Community ist er oft und gern genäht worden. Wenn ich Probleme mit dem Schnitt hätte, würde ich sicher auf kompetente Hilfe hoffen können.
Aber auch der Mantel Clare von Closet Case Files würde meine Erwartungen erfüllen. Diesen Schnitt fand ich schon total schön, als er erschienen war. Es gibt mittlerweile einen ausführlichen Sewalong bei Closet Case Files. Sicher wäre das Nähen dieses Mantels damit völlig unproblematisch und eine sichere Option.
 Clare Coat Pattern //  Closet Case Files
Allerdings würde ich dann kleinere Änderungen einfügen: mir gefallen bei Clare die Länge und die Pattentaschen der VersionA, würde aber dann den mittigen Verschluß der Version B dazu nehmen. Und ob ich wirklich Druckknöpfe für einen Wintermantel will, das müßte ich mir auch noch überlegen. Oder einfach zwei Paspelknopflöcher im Kragen, und der Rest Druckknöpfe? Da ist noch Gestaltungsspielraum.
Soweit waren meine Gedanken bis gestern, als ich mich etwas ernsthafter an die Vorbereitung dieses Post machte. Ich dachte, ich müßte mich einfach zwischen den beiden Schnittmustern entscheiden , die beide schön sind, also eigentlich eine sichere Bank.
Und was mußte ich sehen? Den idealen Wintermantel!

Auf dem Blog von Waffle patterns zeigt die Designerin ihren neuen Wintermantel. Das ist so ein schöner Schnitt, genau das Modell, zu dem ich bei jedem Kaufmantel immer gegriffen habe... sehr schlicht,  kleiner Reverskragen, verdeckte Knopfleiste- ach, schaut ihn Euch einfach an auf dem Blog von Waffle Patterns. Ich gebe zu, daß er nicht ganz in mein vorgegebenes Raster paßt (er ist nicht ganz bis oben zu schließen, und wirklich sportlich ist er auch nicht...), aber er gefällt mir einfach unglaublich gut.
Der einzige Haken: der Schnitt ist noch nicht erschienen. Er würde " bald" erscheinen, was heißt das denn bei Waffle Pattern? Eine Woche, einen Monat, oder erst im nächsten Frühjahr?
Vielleicht sollte ich erstmal einen der beiden ersten Schnitte nähen, und dann vielleicht im Frühjahr den neuen Schnitt? Oder gleich zwei Wintermäntel planen?
Ich bin unentschieden,und schaue mir lieber erst mal die Pläne der anderen Sewalong-Teilnehmerinnen an!

Kommentare:

  1. Ja, Clare sieht auch interessant aus. Ich habe ja auch den Pepernoot in der engeren Auswahl. Aber ich brauche eine Kapuze.
    Viele Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Tanja, wenn Du eine Kapuze brauchst, ist die Wahl ja viel einfacher, denn es gibt nicht so viele Wintermäntelschnitte mit Kapuze. Pepernoot ist sicher ein schöner Schnitt!
      LG Barbara

      Löschen
  2. Der Schnitt von Wafflepattern ist in der Tat sehr schön. Wenn du nicht warten willst: In einigen Ottobres gab es ähnlich klassische Schnitte. LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carola, der Tipp mit der Ottobre ist sehr gut, die muß ich wirklich noch mal durchschauen.
      LG Barbara

      Löschen
  3. Hallo Guten Morgen,
    ja der Pepernoot ist ganz toll. Ihm bin ich auch verfallen. Und werde ihn nähen.
    Ich hoffe der lässt sich gut nähen.
    LG Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dana, der Pepernoot ist bestimmt gut zu nähen, nachdem was ich darüber gelesen habe. Und ich denke, viele werden ihn nähen bei diesem Sewalong, ich vielleicht auch. Dann machen wir unseren privaten Pepernoot-Sewalong:-)

      Löschen
  4. Ganz klar. ich bin für den Pepernoot.
    LG Dana

    AntwortenLöschen