Mittwoch, 28. Juni 2017

Darling Ranges von Megan Nielsen

Zu diesem Kleid kann ich eigentlich gar nicht viel schreiben. Es ist ein Klassiker  in der Nähszene, dieses Darling Ranges von  Megan Nielsen. Unzählige Male wurde es genäht und auf den Blogs besprochen, da kann ich kaum was hinzufügen.

Auch meine Erfahrung ist, daß dieser Schnitt einfach gut ist. Ich habe Größe S genäht und wenig geändert. Der Schnitt hat ein relativ figurbetontes Oberteil mit einem Brustabnäher. Den hatte ich gleich mal 2 cm tiefer gesetzt und nach der ersten Anprobe noch mal um 2cm nach unten verschoben.. Dadurch wurde der Abnbäher recht kurz und weit- wenn ich das Kleid noch mal nähe (und das werde ich bestimmt! ) teile ich den Abnäher auf zwei Abnäher auf, also einen zur Seitennaht, das sieht dann glaube ich besser aus.
 Hinten wird das Kleid mit Bindbändern auf eine taillierte Form gebracht. Ich hatte eigentlich vor, dies durch Rückenabnäher zu erreichen und auf die Bändel zu verzichten. Aber ich war zu zaghaft beim Einfügen meiner Rückenabnäher, das Kleid war immer noch so weit, daß ich die Bänder dann doch angenäht habe. Und sie gefallen mir doch sehr gut. Ich hatte ja Angst, daß die Bänder dann so eine Küchenschürzencharakter bewirken, aber das ist hier nicht so, wahrscheinlich  weil die Bänder auch recht kurz sind.
Die Knopfleiste ist angeschnitten und einfach zu nähen. Der Rock ist ein Rechteck und wird in der Taille angekraust.
Normalerweise hat das Kleid natürlich Ärmel. Für diese ärmellose Version habe ich sie einfach weggelassen und die Kanten mit Schrägband versäubert, genau wie den Halsausschnitt.
Den Armausschnitt hätte ich etwas nach unten legen müssen, der ist etwas knapp, stört beim Tragen aber nicht weiter. Zumindest gibt es keine unverhofften Einblicke auf den BH im Armausschnitt.
Ein weiterer Vorteil dieses Schnittes ist, daß er mit vielen Stoffen gut funktoniert. Mein Stoff ist ein relativ stabiler Baumwollchambray von Robert Kaufmann, den ich über 1000Stoff bezogen habe
Das schöne an diesem Stoff sind die kleinen bunten Sprenkel:
Aber ich kann mir diesen Schnitt auch aus vielen anderen Stoffen vorstellen, vielleicht aus einem DoubleGauze, und dann mit Ärmeln?
Jetzt schaue ich aber erstmal, was die anderen Damen am Memademittwoch tragen. Da gibt es sicher noch viele andere Inspirationen! Claudia zeigt ein tropentaugliches Seidenkleid-so schön!
Und da das Kleid eindeutig blau ist, paßt es natürlich wunderbar in Selmins Aktion 12 Colours of Handmade Fashion, bei der im Juni das Thema blau gewählt wurde. Meine Lieblingsfarbe, da darf ich nicht fehlen!

Kommentare:

  1. Sehr schön finde ich dein Kleid! Der Schnitt steht dir gut und ist durch den schlichten Stoff wirklich für jede Situation passend :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen DankI Ich habe das Kleid in den letzten Tagen wirklch viel getragen und fand mich auch immer passend angezogen!
      LG Barbara

      Löschen
  2. Gefällt mir sehr gut Dein Kleid. Toller Stoff und Kleider mit Knopfleiste mag ich immer wieder besonders gern. Sehr schön ist auch der Ausschnitt. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!Ich freue mich, daß Dir mein Kleid auch gut gefällt!
      LG Barbara

      Löschen
  3. Total hübsch und sicher absolut hitzetauglich, auch der Stoff ist ganz mein Geschmack.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne, danke! Bei der Hitze war das Kleid wirklich total angenehm!
      LG Barbara

      Löschen
  4. Ein perfektes Kleid für die heißen Tage dieses Sommers.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bellana, vielen Dank! Ja, an den heißen Tagen ist das Kleid angenehm, und heute habe ich es mit Jäckchen getragen, weil es etwas kühler war...ging auch sehr gut.
      LG Barbara

      Löschen
  5. Für mich hat diese ärmellose Variante eine ausgesprochen französische Anmutung - sehr hübsch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, französisch ist sicher ein tolles Kompliment für diesen amerikanischen Schnitt! Aber irgendwie komme ich mir in ärmellosen Kleidern auch immer schicker vor...schade, daß das Wetter bei uns es nicht immer erlaubt.
      Danke!
      LG Barbara

      Löschen
  6. Das ist aber sehr schön. Der Stoff erscheint mir genau richtig für den Schnitt! :)
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fredie, vielen Dank! Ja, ich war auch ganz zufrieden mit meiner Stoffwahl!
      LG Barbara

      Löschen
  7. Hach toll - der Schnitt steht bei mir auch schon auf der Liste. Und mit jedem weiteren Kleid, das ich entdeckte, wird der Wunsch größer, es auch endlich selbst mal auszuprobieren und im Kleiderschrank hängen zu haben :)
    Deine Version ist ganz toll geworden und steht dir super!
    Viele Grüße von Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Wiebke, ich kann den Schnitt nur empfehlen! Danke!
      LG Barbara

      Löschen
  8. Ein Klassiker, den du wunderschön interpretiert und umgesetzt hast! Die ärmellose Variante gefällt mir sehr gut, und ich glaube, ich brauche jetzt auch eine - so haben wir uns gegenseitig inspiriert :-) Den Stoff finde ich auch ganz toll!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane, vielen Dank! nachdem Deine schönen Versionen von Darling Ranges mich zum Nähen dieses Schnittes animiert haben , ist es doch nur gerecht, daß ich Dich vielleicht jetzt zu einer ärmellosen Variante inspiriere! Wie schön, daß wir uns austauschen können!
      LG Barbara

      Löschen