Mittwoch, 10. Oktober 2018

November-Sew-Along mit Kelly Anorak



Frau Küstensocke ruft zum November-Sewalong auf- sie möchte uns den trüben Monat mit gemeinsamem Nähen verschönern. Da bin ich doch gerne dabei!
Traditionell ist der November ein trüber Monat, regnerisch und neblig. Die Feiertage im November beziehen sich entweder aufs Totengedenken oder auf Büßen und Beten, so richtige Fröhlichkeit kommt da nicht auf.
Aber dieses Jahr ist alles anders. Erstens gibt es ein Bloggertreffen im November, und dann auch noch einen November-Sewalong- also was soll da noch schief gehen!
Das Bloggertreffen ist in Hamburg. Im November.
Frau Küstensocke plant einen warmen, wind- und wasserdichten Mantel in diesem Sewalong...oh oh, das läßt ja schon erkennen, was für ein Wetter die Hamburgerinnen für das Bloggertreffen bestellt haben!
Aber zum Glück habe ich ja auch schon ein wetterfestes Teil in Arbeit. Ich nähe gerade an einem zweiten Kelly-Anorak von Closet Case. Kelly hatte ich schon mal genäht, aus einem fliederfarbenen Twill. Ein bezauberndes Teil, mit viel Mühe und Liebe genäht, leider nicht so oft getragen, da überhaupt nicht wetterfest.
Also mein neuer Kelly-Anorak wird wasserabweisend, gefüttert und mit einer wärmenden Schicht aus Thinsulate versehen. Genaueres zu Stoff und Futter muß ich mir wohl für einen späteren Post aufheben, denn heute soll es ja eigentlich nur um die Planung gehen. Ich kann  nur schon so viel verraten, daß mir auch dieser Kelly-Anorak schon ausgesprochen gut gefällt. Es kommt mir allerdings schon merkwürdig vor, ein regendichtes Teil zu nähen, während draußen mein Garten nach Wasser lechzt...und bei der ersten Anprobe der gefütterten Kapuze bekam ich erst mal einen Schweißausbruch, kein Wunder bei 23° draußen.
Aber nun denn, der November wird kommen, und wenn ich im November morgens um 7 Uhr auf dem Hamburger Fischmarkt stehe, bin ich sicher froh über die wärmende  Kapuze!
Meine weitere Nähplanung ist noch nicht ganz abgeschlossen. Eine Hose ist noch geplant für den Herbst, vielleicht die Lander-Pants von True Bias, oder Sasha von Closet Case.
Ein Pulli wäre auch noch schön, da ist doch gerade dieser hübsche Schnitt Elliot von Helens Closet erschienen. Oder doch lieber ein Kleid, z. B. Felix von Grainline?  Oder alles der Reihe nach nähen?
Ich schaue lieber erst mal, was die anderen so nähen, da gibt es sicher wieder viele Inspirationen.
 

Kommentare:

  1. Wie schön, dass Du dabei bist! Wir haben trockenes Wetter für das Bloggertreffen bestellt, fürchten aber, dass alle Wünsche für das Wetter mit dem supersommer und goldenem Herbst dieser Tag aufgebraucht sind ;-) Kleidung, die bei Wind gut wärmt ist wichtig hier im Norden am großen Fluss. Aber Du bist ja auf dem besten Weg zu wetterfester Kleidung! Gutes Gelingen! Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Küstensocke, dann werde ich auf jeden Fall winddichte Kleidung einpacken, wenn ich im November nach Hamburg reise...und bekanntermaßen gibt es ja kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung.
      LG Barbara

      Löschen
  2. Oh wie schön, ich freue mich, dass Du mit von der Partie bist. Der Kelly Anorak ist, finde ich, eine Superwahl für Hamburger Schmuddelwetter. Ich mochte schon Deine erste Version sehr gern! Sehr gespannt bin ich auf Deinen Material-Post und Deine Erfahrungen zu Thinsulate. Da Closet Case schnitttechnisch eine Bank ist, wäre ich noch für Sasha. Liebe Grüße, Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela, vielen Dank! Ich hoffe sehr, daß mein Anorak wind- und wettertauglich wird und dem Hamburger Schmuddelwetter standhält. Das Thinsulate ist bisher sehr gut zu verarbeiten, ich bin auch schon gespannt, wie warm es hält!
      LG Barbara

      Löschen
  3. Mit dieser tollen Jacke bist du im Herbst sicher gut angezogen. Das Vorschaubild sieht schon sehr vielversprechend aus. Die Landa-Pants hat mir bisher auf vielen Fotos sehr gut gefallen und ich könnte mir vorstellen, dass sie eine gute Ergänzung zum sportlichen Anorak ist. Bin ebenfalls gespannt, was du über deine Materialauswahl schreibst. LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carola, danke! Ja, die Lander Pants sind ein gern und oft genähtes Schnittmuster und sehen an den meisten Frauen toll aus. Aber Sasha ist auch ein toller Hosenschnitt, und bei den Closet case Hosenschnitten weiß ich, was ich ändern muß, das ist schon mal ein Vorteil.
      LG Barbara

      Löschen
  4. Oh, der fliederfarbene Anorak ist aber auch ein Träumchen - da ruft schon der Frühling aus der Ferne :) aber noch eine robuste Version zu nähen ist auf jeden Fall ein guter Plan, dann kann Dir das Schietwetter auch nichts anhaben!

    Viele Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne, danke! Der fliederfarbene Anorak ist leider für wenige Wetterlagen geeignet, eigentlich nur für einen windstillen warmen Frühlingstag, und der ist im nächsten halben Jahr nicht mehr zu erwarten. Ich bin auch schon gespannt auf die neue Version!
      LG Barbara

      Löschen
  5. Na dann stehen wir ja hoffentlich beide am Sonntagfrüh warm eingepackt auf dem Fischmarkt😉. Dein Anorak wird super, denn die erste dünne Version ist vielversprechend. Und der Pulli würde mich auch interessieren, der Schnitt sieht gemütlich aber nicht sackig aus und die Seitenschlitze sind schick. LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ina, da freue ich mich ja umso mehr auf den Fischmarktbesuch, wenn er in Deiner Begleitung geschieht! Den Pulli kann ich mir auch gut vorstellen , und das ist zumindest ein schnelles Projekt.
      LG Barbara

      Löschen
  6. Der kleine Ausschnitt sieht ja wirklich schon vielversprechend aus.
    Und ich habe keine Bedenken, dass die Zeit für einen wetterfesten Parka kommen wird, : ).
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne, danke ! Du hast sicher recht, irgendwann kommen Herbst und Winter und Kälte. Aber so richtig vorstellen kann man es sich doch nicht, oder?
      LG Barbara

      Löschen
  7. Ein tolles Projekt! Ich werde mitlesen, denn so etwas steht auch noch auf meiner Liste!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika, danke! Ich freue mich sehr, wenn Du mitliest, vielleicht kann ich Dich auch zu einem Kelly-Anorak inspirieren?
      LG Barbara

      Löschen
  8. Der Anorak sieht jetzt schon sehr vielversprechend aus und ich bin sehr gespannt. Auch darauf was du noch so nähst!:)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina, ich bin auch schon sehr gespannt auf das fertige Projekt!
      Lieben Dank und Gruß,
      Barbara

      Löschen
  9. Liebe Barbara, da hast Du Dir ja ein krasses Projekt vorgenommen - Respekt! Ich bin sehr gespannt auf den Prozess und das Ergebnis! Die Jacke ist sicher perfekt für Hamburg! Elliot und die Sasha Trousers sehen ja auch wirklich sehr ansprechend aus. Danke für die Links! Liebe Grüße und viel Spaß beim Sew-Along! Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,danke! Auch wenn so eine Jacke schwierig aussieht- das ist nicht schlimmer als andere Nähprojekte! Natürlich gibt es viele verschiedene Teile beim Zuschneiden, das dauert alles recht lange. Aber es ist so wie immer- wenn man einen Schritt nach dem anderen macht, hat man irgendwann den fertigen Anorak. Also wirklich kein Hexenwerk!
      LG Barbara

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare!
Jeder hat die Möglichkeit, Kommentare zu verfassen, auch anonym- allerdings mit Ausnahme von open-ID Kommentaren, denn die werden von Blogger nicht mehr unterstützt.
Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, Email, IP-Adresse und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst Deinen Kommentar jederzeit wieder löschen lassen.
Mit dem Abschicken des Kommetares bestätigst Du, daß Du die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de akzeptierst.